XBR und Clubmanphorum :  XBR und GB 500 Clubman Phorum The fastest message board... ever.
 
Lenkerstummel Boldor
geschrieben von: botbike (---.versanet.de)
Datum: 02. Oktober 2014 20:28

Hallo zusammen,

hat jemand scharfe Augen? Suche Lenkerstummel von der Boldor, habe da was online unter Auktion gefunden was genau so aussieht, ich bin mir aber nicht sicher.

Viele Grüße
Kai

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Lenkerstummel Boldor
geschrieben von: kurt (---.dip0.t-ipconnect.de)
Datum: 02. Oktober 2014 22:42

Da fehlen aber die Lenkergewichte, die werden eingeschraubt und ergeben montiert die nötige Länge für die Armaturen!

Gruß Kurt

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Lenkerstummel Boldor
geschrieben von: rowi (---.dip0.t-ipconnect.de)
Datum: 03. Oktober 2014 16:06

Die Lenker enden gib's vom Zubehör. Die Befestigung für die neuen findest du in den alten. Den noch ein wenig schick machen mit einer Drahtbürste.Löcher bohren für die Armaturen.

Blub Blubby Robert S

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Lenkerstummel Boldor
geschrieben von: oshido (---.hsi04.unitymediagroup.de)
Datum: 03. Oktober 2014 23:11

Hallo Kai,

so wie es aus sieht sind es Lenkerhälften der Boldor, Lenkerenden findet man auch einzeln. Werden mit Enden und Versand bei 30-40€ gehandelt, werden aber immer seltener.

Gruß Oskar aus DO

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Lenkerstummel Boldor
geschrieben von: botbike (---.versanet.de)
Datum: 04. Oktober 2014 08:24

Prima, erst mal schönen Dank für die Hilfe. Wenn ich es richtig verstanden habe kann ich also Standard-Lenkerenden aus dem Zubehör (wie z.B. Polo) verwenden. Interessant, bei den Lenkerstummeln der CBX 550 sind die Lenkerenden - wie auf dem Bild zu sehen ist - ja deutlich länger.

Werde mal mein Glück versuchen.

Viele Grüße

Kai

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Lenkerstummel Boldor
geschrieben von: HarriS (---.ewe-ip-backbone.de)
Datum: 04. Oktober 2014 14:56

Der Bolle Lenker hat eine ganz andere Gewichtbefestigung als die der XBR.
Das Gewicht wird mit einem ganz simplen M18x1 Gewinde eingeschraubt.

Die gleiche Gewichte werden zB auch bei vfr 750 RC24 verwendet. Die Stummel davon kannst Du aber obwohl sie zwar ähnlich aussehen, nicht verwenden, da für 41mm Standrohr gedacht.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 04.10.14 15:25.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Lenkerstummel Boldor
geschrieben von: rowi (---.dip0.t-ipconnect.de)
Datum: 05. Oktober 2014 22:08

Lieber Harri wie kommst du darauf das die Stummel einer CBX nicht passen? Den der Oskar und andere haben die doch dran.

Blub Blubby Robert S

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Lenkerstummel Boldor
geschrieben von: HarriS (---.ewe-ip-backbone.de)
Datum: 05. Oktober 2014 23:52

Quote
Rowi
Lieber Harri wie kommst du darauf das die Stummel einer CBX nicht passen?

Ruhig Blut,
das habe ich nirgendwo bezweifelt, bzw eine RC24 ist keine cbx. Der Hinweis bezog sich nur darauf, daß die gleiche Stummelmachart auch an diversen Honda- Fahrzeugen mit mehr als 35 mm Standrohrdurchmesser verbaut wurde.

Es gab aber, um das in die richtige Richtung zu lenken, vor ein paar Jahren mal in einem Thread oder Beitrag, eine vergleichende Aufstellung von 35mm Honda Stummeln der Bolle, cbx 550 und ich glaube NSR 125. Da wurde auf Kröpfungswinkel, Befestigung, Lenkergewichte und auch auf Breite eingegangen.


Meine Bollestummel liegen noch im Regal fürs Alter.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.10.14 23:55.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Lenkerstummel Boldor
geschrieben von: botbike (---.versanet.de)
Datum: 16. Oktober 2014 19:31

Hier noch einmal die Liste mit den Stummelmaßen von Kurt, ergänzt von mir mit den Maßen vom LSL-Superbike-Kid:


Zitat Kurt:
Breite mit den Originallenkerendgewichten,
Höhe auf Ständer und Mitte Lenker aussen gemessen, in mm:

Original, NSR , CBX550 , Bolle, LSL
B= 700 , 720 , 740 , 785, 750*
H= 940 , 970 , 1010, 1030, 1060

* ohne Lenkerenden


Als Ergänzung hierzu noch die Sitzhöhen:

Clubman 760 mm
XBR 785 mm

wobei die Sitzbank meine XBR mit 68 tkm sicherlich deutlich niedriger ist.

Danke auch an Rowi für die guten Fotos dazu unter Rowis_Lenkerfotos .

Viele Grüße

Kai

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Lenkerstummel Boldor
geschrieben von: mgc (---.idg.de)
Datum: 17. Oktober 2014 15:31

Fahre seit einiger Zeit die Stummel von der CBX. Sind für mich genau der Mittelweg zwischen Aussehen und Ergonomie. Die Züge müssen nicht verändert werde und haben genug Spielraum




Optionen: AntwortenZitieren
Re: Lenkerstummel Boldor
geschrieben von: Boppa1965 (---.vodafone-ip.de)
Datum: 22. Oktober 2014 08:11

Hallo mgc

schönes bike

was ist das für ein front fender suche auch schon lange sowas

gruss micha

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Lenkerstummel Boldor
geschrieben von: botbike (---.versanet.de)
Datum: 14. Februar 2015 17:45

HarriS schrieb:
-------------------------------------------------------
> Der Bolle Lenker hat eine ganz andere
> Gewichtbefestigung als die der XBR.
> Das Gewicht wird mit einem ganz simplen M18x1
> Gewinde eingeschraubt.
>
> Die gleiche Gewichte werden zB auch bei vfr 750
> RC24 verwendet.

Super, danke Harri! Ich hatte Deinen Hinweis fast vergessen als ich heute im Zubehör nach den Gewichten geschaut habe (die es dort natürlich nicht gab!). Habe jetzt die passenden Gewichte von der VFR 750 RC24 aus dem Netz geordert.

VG, Kai

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Lenkerstummel Boldor
geschrieben von: JKausDU (---.dip0.t-ipconnect.de)
Datum: 14. Februar 2015 18:25

Habe jetzt hier auch 35er Bol D'Or-Stummel liegen. Allerdings bin ich schrauberisch noch nicht zur Tat geschritten. Muss ich da was Besonderes beachten oder geht das simpel vonstatten?
Gehen die Originalstummel nur durch lösen der Klemmung ab oder noch was abschrauben / lösen?

Vielleicht hat jemand ja Tipps oder eine kleine Anleitung für Doofe wie mich. Gern auch als persönliche Nachricht falls das hier alles schon bekannt ist und nicht relevant.

Grüße

Jörg


EDIT: Habe mal das Werkstatthandbuch zu Rate gezogen. Bin jetzt also etwas schlauer. Vielleicht kann aber jemand sagen, ob mit den Bolle-Lenkern alle Kabel, Züge u. Bremsleitung der Serie weiter verwendet werden können?



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.02.15 20:43.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Lenkerstummel Boldor
geschrieben von: Harri (---.ewe-ip-backbone.de)
Datum: 14. Februar 2015 21:56

Gehen die Originalstummel nur durch lösen der Klemmung ab oder noch was abschrauben / lösen?

Nein,

Du mußt Dir das Standrohr oberhalb des Stummels genau anschauen.
Da ist eine Nut und in dieser Nut liegt ein Federdraht, und hat die Funktion wie ein Aussenseegering, der verhindert, daß Du den Stummel nach oben wegziehen kannst.
Das Ding muß weg. Die 2 Schrauben, die von unten in den Serienstummel gehen und sowas wie eine Verdrehsicherung im Spalt der oberen Klemmung darstellen, erleichtern zwar die Einstellung, werden aber nicht gebraucht.

Ganz genau:
Decke über den Tank.
Gewichte raus.
Griffgummis ab
Armaturen lösen. (bei mir ist zufälliger weise in der Decke ein Haken und da hänge ich den Kladderatsch ganz gerne dran auf)
Den og. Draht mit etwas Spitzem raushebeln.
Klemmungen lösen und dann die Stummel nach oben weg.

------------------------------------------
Ich bin schizophren.
Aber wir zwei kommen gut miteinander zurecht und verstehen uns auch.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Lenkerstummel Boldor
geschrieben von: JKausDU (---.dip0.t-ipconnect.de)
Datum: 14. Februar 2015 22:03

Danke Harri,

werde das morgen mal genauer ansehen und schauen, ob ich es hinbekomme.

Nochmal zu Leitungen u. Zügen: alles bleibt und muss ggf. nur etwas anders verlegt werden?

Grüße

Jörg

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Lenkerstummel Boldor
geschrieben von: Harri (---.ewe-ip-backbone.de)
Datum: 14. Februar 2015 23:38

Ist ein bisschen knapp aber geht. Ich hatte keine neuen Züge gebraucht. Ich glaube den Chokezug habe ich anders verlegt und die Kabel etwas aus der Lampe gezogen.
Beim Chokezug sollte man etwas aufpassen wenn man zieht. Die schwarze Plastikeinschraubmutter des Chokes in den Vergaser steht rechtwinklig zur Zugrichtung und wird bei unbedarftem Ziehen gerne auch mal abgebrochen, obwohl man ja ganz wo anders zieht. Das ist eine gar nicht mal so seltene Ursache für "unerklärliche" Leerlaufprobleme und man sieht es nicht sofort.

------------------------------------------
Ich bin schizophren.
Aber wir zwei kommen gut miteinander zurecht und verstehen uns auch.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Lenkerstummel Boldor
geschrieben von: JKausDU (---.dip0.t-ipconnect.de)
Datum: 15. Februar 2015 09:19

Danke für den Hinweis. Mit abgebautem Tank geht das alles sicher besser und man sieht mehr.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Lenkerstummel Boldor
geschrieben von: rowi (---.nexiu.net)
Datum: 15. Februar 2015 11:49

Bei meiner habe ich einen Kupplungszug von einer SLR 650 genommen.Aber auch nur weil mein Navihalter im weg ist.

Blub Blubby Robert S

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Lenkerstummel Boldor
geschrieben von: JKausDU (---.dip0.t-ipconnect.de)
Datum: 15. Februar 2015 14:30

So, hat alles weitgehend geklappt. Ist schon knapp mit den Kabeln und den Chokezug musste ich wirklich etwas anders verlegen. Leider ist der eh nicht mehr der Beste. Werde ich bei Gelegenheit mal tauschen.




Jedenfalls bin ich mit dieser Lösung sehr zufrieden. Es fährt sich deutlich entspannter.

Grüße

Jörg



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 15.02.15 14:33.

Optionen: AntwortenZitieren
Re: Lenkerstummel Boldor
geschrieben von: HarriS (---.cnuv.de)
Datum: 03. November 2017 14:22

Es fiel mir gerade ein und wollte jetzt nicht einen neuen Thread aufmachen.
In der Zwischenzeit, habe ich, weil ich älter geworden bin, meine beiden Bolle Stummel verbaut.
Ich wollte noch eine dritte XBR versorgen und das geht genauso gut mit Distanzhülsen. Ich habe jetzt noch rumliegende VFR RC24-1 Stummelm für 37 mm Standrohre verbaut. Einfach ein Rohrstück auf ID 35 und AD 37 drehen lassen, ablängen und dann mit einem Schlitz versehen. Bei einer Wandstärke von dann einem Milimeter ist das auch durch den Draht nicht sichtbar.

Wenn das Jemand für Pfusch hält, dann sage ich nur, daß es zB bei alten Tommaselli Stummeln nur zwei oder drei Durchmesser gab und für die Anpassung an dünnere Standrohre, bei jedem gekauften Stummelsatz mehrere Distanzhülsen beilagen. Im Gutachten stand dann für jedes Fahrzeug welche Distanzhülsen für welchen Standrohrdurchmesser zu verwenden ist.

Optionen: AntwortenZitieren


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
This forum powered by Phorum.